24./25. August

Starke emotionale Wechsel. Happy, mich besser zu fühlen, wechselt mit dem mich frustrierenden Gedanken, nun insgesamt einen kompletten Monat in Kathmandu gewesen zu sein, aber auch GAR NICHTS hier unternommen zu haben. Bei meinem ersten Aufenthalt hier hatte ich den Trip nach Tibet vorzubereiten, nun meine Krankheit auszukurieren. Aber ist es wirklich nicht möglich für mich, einige dieser Kulturdenkmäler im Kathmandu-Valley anzuschauen? Warum denn nicht? Jetzt kann ich ja doch auch schon länger wieder stehen, ohne gleich Schmerzen zu bekommen. Nur nicht hängen lassen, Christoph! Und hier nicht festkleben. Nimm dir einen angemessenen Zeitraum, in dem du alles hier »erledigen« kannst und dann nehme einen Standortwechsel vor. So buche ich meinen Flug nach Bangkok für den 03.09. Es tut mir gut, wieder ein Ziel zu haben.