24. Oktober

Ab ins Krankenhaus, nun werde ich endlich erfahren, was mich da plagt. Warten. Arztgespräch. Der Arzt spricht aber kein Englisch. Warten auf eine Dolmetscherin. Dann stellt sich raus, dass ich zu einem anderen Arzt muss. Wieder warten. Endlich kann ich Blut- und Stuhltest machen. Das Ergebnis: Keine Infektion (wie z. B. Giardia), sondern ein Virus. Vieles weise auf das Dengue-Fieber hin. Wird von Moskitos übertragen, dauert zwei Wochen. Der Arzt würde mich gerne hier behalten, stellt es mir aber frei. Nach meinen Krankenhauserfahrungen in Nepal möchte ich mich lieber in mein Hotelbett legen, da habe ich meine Ruhe. Gegen Dengue gibt es noch keine Medizin, man muss es einfach über sich ergehen lassen. Aber ich bekomme noch Tabletten gegen den Husten und den Durchfall verschrieben. Sowie Multivitamine.