Abreise

Mein Vater und ich radeln bei langsam wieder immer besser werdendem Wetter noch einmal die gestrige Rennstrecke, danach hinab nach Sewen, von dort die östliche Auffahrt zum Ballon d- Alsace, später hinauf zum Ziel des bekannten Radmarathons „Trois Ballons“ – dem Planche des Belles Fittes und zum Schluss noch über den Ballon de Servance. Kleine Bergstraßen, auf denen mir fast keine Autos begegnen.

Am Abend liefern wir noch mein Weltrekordrad in Wyhlen ab, wo es bei einer am Samstag zu eröffnenden Ausstellung über Höhepunkte in der Geschichte von Grenzach-Wyhlen zusammen mit meinen Birkenstock-Sandalen ausgestellt werden wird.

Mehr Infos (mit Video vom Massenstartrennen) unter www.grimpee-du-centenaire.com

Euch allen herzliche Grüße,

Christoph

p.s. mein nächstes Rennen ist vermutlich am Samstag das Bergzeitfahren bei Ebersteinburg (www.rsg-ried-rastatt.de)